Zum ersten Geburtstag…

2016-03-05 13.53.19

Der erste Geburtstag ist etwas ganz Besonderes. Deshalb sollte natürlich auch die Torte etwas Besonderes sein.

Die Mama hat mich gebeten, das Lieblings-Schmusetuch ihrer kleinen Sina mit in die Geburtstagstorte einzubeziehen.

Gesagt, getan. Nach zwei, drei fehlgeschlagenen Skizzen, denn Zeichen war noch nie meine Stärke, ist eine hübsche und superleckere Torte für das süße Mädchen entstanden. Heute steigt die große Fete, das Törtchen hab ich schon abgeliefert und nun kann ich nur noch hoffen das Sina begeistert ist und einen super tollen ersten Geburtstag hat. Alles Liebe kleine Maus 💕

DSC_1777

 

Die Torte besteht aus einem Karottenkuchen mit Schokoladen-Buttercreme. Das Rezept für den Teig hab ich für euch aufgeschrieben. Wie die Buttercreme geht, findet ihr bei meinen Beitrag zur Babyparty von meiner Freundin.

 

…man benötigt…

…Für den Karottenkuchen…

150g Karotten

1 großer säuerlicher Apfel

halbe Zitrone

175g zimmerwarme Butter

200g Kristallzucker

1 Prise Salz

1/2 TL Zimt

3 Eier

250g Mehl

50g Speisestärke

2 TL Backpulver

 

…und so gehts…

Kuchenform (20er Springform, Gugelhupfform oder in meinem Fall eine quadratische und eine 15er Springform) fetten und eventuell bemehlen oder mit Brösel ausstreuen. Das kommt immer darauf an welche von euren Formen ihr verwendet.

Backrohr auf 175°C Ober -und Unterhitze vorheizen.

Karotten schälen, waschen und fein raspeln. Apfel schälen, vierteln, entkernen, fein raspeln und mit dem Saft der halben Zitrone beträufeln. Apfel und Karotten mischen.

Butter, Zucker, Salz und Zimt cremig rühren und die Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver kurz unterrühren und Karotten und Apfel dann von Hand mit einem Schneebesen unterheben.

Teig in die Form gießen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backrohr 45 – 55 Minuten backen. Ich habe, für die beiden Formen die ich verwendet habe, die doppelte Menge an Teig zubereitet. Bei dem quadratischen Kuchen war die Backzeit kürzer (ca.30-35 Minuten).

Super passend für Ostern und wirklich total lecker. Viel Freude beim Nachbacken meine Lieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s