Käsesahne Torte

2016-03-24 16.19.40

Heute Abend sind wir beim besten Koch allerzeiten eingeladen, bei meinem lieben Schwager ‚in Spe‘ 😉. Es gibt eine Knödelvariation. Er kocht im wahrsten Sinne des Wortes wie ein Mann, also die Knödel sind ungefähr so groß wie Bowlingkugeln, aber sie schmecken einfach nur traumhaft. Ich freu mich schon…yummy.

Damit wir nicht mit leeren Händen kommen, denn guten Gastgebern bringt man schließlich gerne was mit und das sind er und seine Frau wirklich, bring ich etwas mit, was ich einfach am Besten kann….ein Törtchen. Mein Schwager wünscht sich schon lange eine Käsesahne Torte, ‚am liebsten wie die von Oma‘ 🙈. Das Rezept von der Oma gibts leider nicht, aber ich denke, dass dieses hier auch einige Pluspunkte sammeln wird.

 

…man benötigt…

..für eine 25er Springform…

6 Eier

1 Prise Salz

200g Zucker

180g Mehl

60g Stärke

1 TL Backpulver

 

…für die Füllung…

1 Dose Pfirsich (~450g Abtropfgewicht)

600ml Sahne

4 Pkg. Sahnesteif

500g Topfen

30g Staubzucker

Abrieb einer Zitrone

 

Staubzucker zum Bestäuben

 

…und so gehts…

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und das Backrohr auf 170°C Ober -und Unterhitze vorheizen.

Eier aufschlagen, Salz und Zucker langsam einrieseln lassen und zu einer cremigen, festen Masse schlagen.

Mehl, Backpulver und Stärke mischen und hinen sieben. Vorsichtig von Hand mit einem Schneebesen unterheben.

Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backrohr 40-45 Minuten backen. Leicht abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen, mit einem Geschirrtuch komplett abdecken und auskühlen lassen.

 

Für die Creme… Pfirsichhälften abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen.

Sahne aufschlagen, 2 Pkg. Sahnesteif unterrühren und sehr steif schlagen. Fertige Sahne kühl stellen. Währenddessen Topfen mit den anderen 2 Pkg. Sahnesteif, 5 EL Pfirsich-Flüssigkeit, Staubzucker und abgeriebener Zitronenschale verrühren. Die geschlagene Sahne von Hand unterheben.

 

Den abgekühlten Tortenboden einmal durchschneiden. Den Boden verwende ich als Deckel der Torte und den Deckel als Boden.

Tortendeckel auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Backrahmen/Tortenring umschließen. Ein Drittel der Creme darauf verteilen, die Pfirsichstücke darauf legen (die Stücke könnt ihr je nach Belieben auch kleiner schneiden) und mit der restlichen Creme bedecken.

Den Tortenboden mit einem Tortenteiler in 12 oder mehr Stücke einteilen und mit einem scharfen Messer schneiden. Tortenstücke mit Hilfe eines Tortenretters auf die Creme gleiten lassen, eventuell etwas zurecht rücken und leicht andrücken. Das vorherige Schneiden des Bodens verhindert, dass euch die Creme beim Tortenstücke schneiden herausquillt.

2016-03-24 13.28.53

 

Torte mindestens 3 Stunden kühl stellen, vor dem Servieren den Tortenring entfernen und mit Staubzucker bestäuben.

Mir war es ganz wichtig das ich ein Rezept verwende, das keine rohen Eier beinhaltet.In eine klassische Käsesahne kommen ja eigentlich rohe Eier, aber das mag ich eher weniger.

Ich würde mich super über ein paar Kommentare und Feedbacks von euch freuen wie ihr das Rezept und generell meinen Blog findet.

Habt einen schönen Tag und viel Spaß beim Nachbacken. 💕

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s