Schoko-Bananenschnitten

171008_054830

Was für ein herrliches Wetter 🌞🌞 Sonnenschein schon die ganze Woche über. Ein toller Altweibersommer. So kann es von mir aus noch ein Weilchen bleiben. Was habt ihr heute so vor? Waren die Österreicher schon alle brav wählen? Ich hab’s schon erledeigt. Jetzt bin ich gerade dabei, neben der „Tipperei“, ein leckeres Küchlein für mich und meine Mädels für heute Abend fertigzustellen. Wir haben heute das Thema Kürbis. 🎃 Ich glaube das wird wieder ziemlich lecker am Abend. Ich habe dafür gestern am Bauernmarkt Kürbis geholt. Gleich mal vier Stück, weil sie so super lecker ausgesehen haben. Drei davon sind schon verarbeitet. Und der letzte wird glaub ich im Laufe der Woche eine köstliche Suppe abgeben. Kürbis im Herbst muss einfach sein, oder was meint ihr?

Bevor es aber ein tolles Kürbisrezept hier auf dem Blog gibt, habe ich noch ein paar leckere Schnittchen für euch. Banane und Schoko 😍 das geht definitiv das ganze Jahr über, oder? In Kombi mit Kuchen gleich doppelt so oft. Die Schoko-Bananenschnitten sind super einfach und schnell gemacht. Und ich verspreche euch, jeder, absolut jeder mag sie. Sie werden sie lieben.

…was ihr dazu benötigt…

Für den Biskuit

5 Dotter

75g Staubzcker

1 Pkg. Vanillezucker

5 Eiweiß

75g Kristallzucker

150g Mehl

 

Für die Creme

500ml Milch

60g Kristallzucker

1 Pkg. Vanillepuddingpulver

5 Blatt Gelatine

3 EL Rum

250ml Sahne

 

Zum Belegen

5 Bananen

 

Für die Glasur

200g zartbitter Kuvertüre

171008_054749

…und so gehts…

Backrohr auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheitzen und ein Backlech oder einen Backrahmen vorbereiten (30x35cm)

Für den Teig… Dotter mit Staubzucker und Vanillezucker cremig aufschlagen.

Eiweiß aufschlagen, den Kristallzucker einrieseln lassen und zu festem Schnee schlagen.

Den Eischnee mit einem Schneebesen unter die Dottermasse heben, das Mehl darüber sieben und ebenfalls unterheben.

Masse auf das Backblech oder in den Backrahmen streichen und im vorgeheizten Backrohr ca. 12 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen.

 

Für die Ceme… Pudding nach Packungsanleitung kochen. Gelatine 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen, den Rum erwärmen und die Gelatine darin auflösen. Unter den noch heißen Pudding rühren und unter mehrmaligem Umrühren den Pudding erkalten lassen.

Sahne steif schlagen und unter den kalten Pudding heben.

Creme gleichmäßig auf den Biskuitboden auftragen und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Bananen in Scheiben schneiden und auf die gekühlte Creme legen. Nochmals ca. 2 Stunden kühl stellen.

Für die Glasur… Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und anschließend mit Hilfe eines Löffels die Glasur auftragen. Falls ihr den absoluten Schokokick braucht, könnt ihr natürlich auch den ganzen Kuchen glasieren. Dafür braucht ihr dann aber etwas mehr Kuvertüre.

Bevor die Glasur fest wird Kuchen in Schnitten schneiden. Das Messer dafür immer wieder in heißes Wasser tauchen, so bekommt ihr etwas schönere Schnittkanten.

Dann am Besten all eure Lieben einladen und mit ihnen diese genial einfachen und super leckeren Schnittchen genießen.

171008_054808

So, für mich gehts jetzt an die Fertigstellung meines Kürbiskuchens und dann werde ich auch noch ein bisschen die Sonne genießen.

Ich wünsche euch einen feinen Tag, bis bald. Startet gut in die neue Woche. 💕

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s